Verein:

Verschmelzung durch Aufnahme

Die Vorstände des GC Neuschwanstein e.V. und des GC Auf der Gsteig e.V. haben nach einer Vielzahl von gemeinsamen Gesprächen einer Verschmelzung durch Aufnahme zugestimmt. Die Vorstände beider Golfclubs waren auf ihren Mitgliederversammlungen durch die Mehrheit ihrer Mitglieder dazu authorisiert worden.

In einem nächsten Schritt wird ein Verschmelzungsvertrag erstellt, in dem der GC Auf der Gsteig der aufnehmende Club ist. Der Verschmelzungsvertrag wird den Mitgliedern beider Clubs satzungsgemäß zur Abstimmung vorgelegt. Erst wenn beide Mitgliederversammlungen diesem Verschmelzungsvertrag zustimmen, kann die Verschmelzung vollzogen werden. Mit diesem Schritt sind die schon über Jahre stattfindenden Gespräche über eine Verschmelzung abgeschlossen. Nach der Verschmelzung wir der GC Neuschwanstein aus dem Vereinsregister gelöscht.

Im Einzelnen werden in den Verschmelzungsvertrag folgende Kernpunkte aufgenommen:

Integration der Mitglieder
Die Mitglieder erhalten den Status eines passiven Mitglieds auf unbestimmte Zeit. Die Jahresgebühr beträgt derzeit 25€ pro Mitglied. Davon ausgenommen sind die aktiven Mitglieder des jetzigen GC Auf der Gsteig. Die passiven Mitglieder haben keine Spielberechtigung, sondern ihnen wird eine Greenfeeermäßigung von 20% über die nächsten 3 Jahre gewährt. Die passiven Mitglieder erhalten keinen DGV-Ausweis. Auf Wunsch stellt der aufnehmende Club eine entsprechende Bescheinigung aus.

Turniere zur Sicherung der Historie des GC Neuschwanstein
Um weiterhin eine Identität des GC Neuschwanstein zu gewährleisten, wird der aufnehmende Club, d.h. der jetzige GC Auf der Gsteig, zwei Turniere ausrichten. Ein Turnier entspricht dem jetzigen Pfingstturnier und wird „Neuschwanstein Auf der Gsteig Scramble“ genannt, um somit durch die Namensgebung an den GC Neuschwanstein zu erinnern. Das zweite Turnier mit Namen „Neuschwanstein Revival“ ist vorgabewirksam aber keine GC Neuschwanstein Clubmeisterschaft mehr, soll jedoch mit den traditionellen Preisen : grüner Hut und grünes Jackett als Siegerpreise durchgeführt werden. Beide Turniere werden von den Verantwortlichen des aufnehmenden Clubs organisiert. Passive Mitglieder, als Helfer, sind willkommen. Für beide Turniere fallen für die passiven Mitglieder die gleichen Startgebühren an, die auch aktive Mitglieder zahlen. Eine Greenfeegebühr wird nicht erhoben.

Vermögen / Verbindlichkeiten
Der GC Neuschwanstein übergibt weder ein Barvermögen noch Verbindlichkeiten an den neuen aufnehmenden Club. Das restliche Barvermögen des GC Neuschwanstein kommt lt Satzung karitativen Zwecken zugute.

Namens-/Markenrechte, Internetdomain
Diese Rechte gehen an den neuen aufnehmenden Club über.

Namensgebung
Als Vorschlag für den neuen Namen des aufnehmenden Clubs ist momentan der Name : „Golfclub Neuschwanstein Auf der Gsteig“ im Gespräch.

Kosten
Die Kosten zur Erstellung des Verschmelzungsvertrags übernehmen beide Clubs zur Hälfte.

August 2022

gez: Hagen Fastner, Präsident des GC Auf der Gsteig e.V.
gez: Dr.Eckehard Reinecker, 1.Vorsitzender des GC Neuschwanstein e.V.

Anschrift

Golfclub Neuschwanstein e.V.
Dr. Eckehard Reinecker
1. Vorsitzender
Schwangauer Straße 15
87645 Schwangau

Kontakt

Telefon: +49 / 8362 - 92 66 85

eMail: info@golfclub-neuschwanstein.com


SPONSOREN:


Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok